Menü
Menswear und Lifestyle mit Anspruch Der Styledirector von Fabius
  • Kulinarik
-

The Art of Craftbeer

Handwerklich hergestellt, innovativ kombiniert – so kreativ und außergewöhnlich kann nur Craftbeer sein. Warum die „Bier-Kunst“ so im Trend liegt…

 

Heineken, Budweiser & Co. – kaum ein anderes alkoholisches Getränk ist so beliebt wie Bier. Dabei werden im Schnitt und pro Jahr rund 95 Liter pro Kopf in Deutschland konsumiert. Kein Wunder, dass es nicht nur eine Vielzahl an Konzernen und Herstellern gibt, sondern vor allem auch unzählige Varianten, Sorten und Kreationen. Kenner, Liebhaber und Sammler aber haben ihre wahre Freude an Craftbeer.

 

Was bedeutet Craftbeer eigentlich?

Unter dieser Bezeichnung steckt ganz Besonderes: Hier besinnt man sich nämlich auf das ursprüngliche Handwerk des Bierbrauens. Alte Bierstile werden wiederbelebt, neue Bierstile ausprobiert. In kleinen Brauereien, von hippen Brauern und in absolut kreativer Art und Weise.

Übersetzt heißt Craftbeer nämlich „handwerklich gefertigtes Bier“. Laut Definition aus den USA wird ganz genau festgelegt, wann es sich um ein Bier dieser Gattung handelt. Wichtig, um das Kriterium Craftbeer zu erfüllen, ist hier vor allem die Größe sowie die Unabhängigkeit der Brauerei und die Traditionalität der Biere. Einfach gesagt: „small, independent, traditional“.

Foto (c) Tim Gouw on Unsplash

 

Merkmal von Craftbeer

Herzhaft im Geschmack, manchmal verrückt in seiner Note. Das Hauptmerkmal ist, dass eine gewisse Richtung herausgearbeitet wurde. Kaffee, Schokolade, Grapefruit, Kakao, säuerlich oder bitter – alles ist möglich! Noch nie dagewesene Mischungen, neue Mixes und innovative Charakter prägen den Taste von Craftbeer.

Immer im Fokus: das Reinheitsgebot. Verwendet werden dürfen ausschließlich Hopfen, Malz, Hefe und Wasser in höchster Qualität. Aromen sind keine Grenzen gesetzt – unter der Voraussetzung, dass sie natürlichen Ursprungs, also keine künstlichen Aromen sind.

 

Tipp: Alles über Bier (und Craftbeer)

Wer sich intensiv mit dem Thema Bier auseinandersetzen möchte, sollte sich den ultimativen Bierguide zulegen. In 222 Grafiken wird aus dem Laien ein wahrer Kenner.

Der ultimative Bierguide
Sünje Nicolaysen
EUR 16,99

 

Die besten Craftbeere zum Probieren – unsere Empfehlungen:

Hopfenstopfer: Oft mit ausgeprägten Bitternuancen oder Maracuja-Noten.
Camba: Karamell kennzeichnet den Geschmack des Hop Gun.
Crew Republic: Tropische Früchte, vollmundig und direkt aus München.
Braufactum: gelagert im Whiskey-Fass!
Riegele: Kräftig aber leicht süß mit 8 Prozent Alkohol.

Titelbild (c) Sydney Rae on Unsplash

 

Abonnieren

Artikel, die Sie auch interessieren könnten:

Italian Style vs. Skandi Chic

Nordisches Understatement trifft auf italienische Eleganz – Erfahren Sie, welcher Look am besten zu Ihrem Lifestyle passt.

Perfekt rasiert: Die drei besten Barttrimmer

Mit welchen drei Barttrimmern Sie Ihren Bart perfekt in Form bringen, lesen Sie hier.

When cozy Cashmere meets rough Leather: eine starke Kombi

In der aktuellen Saison lieben Designer, große Kontraste herzustellen.

Nach oben