Menü
Menswear und Lifestyle mit Anspruch Der Styledirector von Fabius
  • Mobilität
-

Manta Manta – Jetzt mit E-Antrieb

Das Kult-Auto kennt man aus dem gleichnamigen Filmklassiker mit Til Schweiger. Die E-Version kommt jetzt genauso stilsicher, aber dafür umweltfreundlicher daher.

 

Es ist schon mehr als 50 Jahre her, dass Til Schweiger als junger Mann mit seinem Opel Manta durch die Straßen cruiste. Der neue Opel Manta GSe steht dem Klassiker optisch in nichts nach und lässt trotz modernster Technologie Nostalgiegefühle aufkommen.

Der Zusatz MOD steht für technische und stilistische Modifikationen und einen modernen, nachhaltigen Lebensstil. Anstatt des Vierzylinders gibt es jetzt einen Elektromotor mit 108 kW/147 PS Leistung. Mit 105 PS war der Manta GT/E das stärkste Gefährt der ersten Generation.

Der Fahrer wählt nun zwischen dem normalen Viergang-Getriebe oder ob er bequem den vierten Gang einlegt und das Auto automatisch fährt. Die Power kommt in beiden Fällen immer von den Hinterrädern.

Große Strecken am Stück kann man mit dem Manta allerdings nicht zurücklegen. Die 31 kWh erlauben eine mittlere Reichweite von rund 200 Kilometern. Allerdings erlaubt es der Manta Bremsenergie zurückzugewinnen und in die Batterie einzuspeisen. Einmal komplett laden dauert insgesamt vier Stunden.

 

Optische Highlights

Der Opel Pixel-Vizor erstreckt sich über die gesamte Fahrzeugbreite. Ein LED-Screen, mit dem das Auto mit der Umwelt kommuniziert. Dort steht dann zum Beispiel: „I am on a zero e-mission“.

Übersehen kann man den Manta auf keinen Fall. Nicht nur wegen der LED-Beleuchtung, sondern auch wegen des klassisch neongelben Lacks kombiniert mit der typischen schwarzen Motorhaube.

Damit niemand das Auto verwechselt, steht am Kofferraum „Manta“ in neuer, moderner Opel-Schrift. Die verchromten Stoßstangen des Originals sucht man allerdings vergeblich.

 

Stilsicheres Interieur

Geschwindigkeit und Co. werden jetzt auf einem sogenannten Opel-Pure-Panel angezeigt anstatt auf den klassischen Rundinstrumenten. Gemäß E-Technologie erhält der Fahrer hier Infos zum Ladezustand und Reichweite. Musik läuft über eine Bluetooth-Box im Retro-Stil von Marshall.

Die gelben Sportsitze sind die gleichen wie jene, die für den Opel Adam entwickelt wurden. Das bedeutet: Viel mehr Komfort als im damaligen Klassiker aus den 80ern.

"Der Manta GSe ElektroMOD ist das Werk von passionierten Designern, 3D-Modellbauern, Ingenieuren, Technikern, Mechanikern, Produkt- und Markenexperten. Alles Opelaner durch und durch, die Autos lieben und Spaß daran haben, Neues zu entwickeln. Mit dem Manta GSe schlagen wir eine Brücke von der großartigen Opel-Tradition hin zu einer erstrebenswert nachhaltigen Zukunft. Diese Mischung aus Zeitgeist von damals und heute ist absolut faszinierend", sagt Pierre-Olivier Garcia, Opel Global Brand Design Manager.

Ein Manko gibt es allerdings: Serienmäßig wird es die E-Version des Manta erst 2026 geben.

Titelbild (c) Opel Automobile GmbH, E. Kucevic

 

Abonnieren

Artikel, die Sie auch interessieren könnten:

Cool Comfort: Angesagte Freizeit-Styles in Washed-out Optik

Outfits im Washed-out Stil sind wieder auf dem Vormarsch und chic und lässig zugleich.

Für Kunstkenner: Vigeland

Oslos Skulpturenpark beheimatet 212 beeindruckende Werke ihres berühmtesten Bildhauers Gustav Vigeland.

Markenportrait: F.D. Laurentiis

Filippo de Laurentiis vereint seit 2013 wertvolle Familientradition mit modernen Produktionstechnologien.

Nach oben