Menü
Menswear und Lifestyle mit Anspruch Der Styledirector von Fabius
  • New Menswear
-

Alle lieben Sweater: Trendtipps

Ihn haben wir liebgewonnen! Im Dauer-Lockdown ist der Sweater zu dem Lieblingskleidungsstück schlechthin geworden. Ob aus Jersey, leichter Wolle oder kuscheligem Cashmere, klar ist: Auch in der Post-Corona-Mode hat der Sweater einen wichtigen Platz. Style Director kennt die wichtigsten Trendtipps rund um den Sweater.

 

Ein Sweater für jedes Wetter

Wärmend im Winter, angenehm leicht zu tragen im Sommer – mit Sweatern verhält es sich fast wie mit Austern. In allen Monaten mit einem R im Monat sind sie perfekt. Doch ganz ehrlich: Auch in den Monaten Mai-August ist der Griff zum Sweater verlockend. Während der Schafskälte im Mai, an einem kalten Juniabend, im Urlaub im Juli oder wenn im August der Nordseewind pfeift… Ein echtes All-Season-Lieblingsstück eben!

Der klassische Sweater kommt ursprünglich aus dem Sport, davon zeugt auch sein Innenleben: Beim Baumwollsweater sind die Innenseiten oft angeraut oder in Laschen frotteeartig gefertigt, so dass Feuchtigkeit noch besser aufgesogen werden kann. Charakteristisch sind die Bündchen an Hals, Ärmeln und Bund.

 

Sweater de luxe: Aus Wolle und Cashmere

Deutlich luxuriöser als ein Baumwoll-Sweater ist der Pulli aus Wolle oder Cashmere. Meist in feinem, sommerlichen Strickbild gearbeitet, ist der Sweater ideal, um ihn unter einem komfortablen Sakko oder Overshirt zu tragen. Wie die Mode ihn jetzt kombiniert wissen will, verrät der Style Director:

 

Sweater e niente

Kein Hemd, kein Polo, kein (sichtbares) Unterhemd: Wolle oder Cashmere direkt auf der Haut getragen ist ein ganz besonderes Vergnügen. Und ja, zur sommerlich leichten Chino oder Jeans ein sehr gelungener Look.

Titelbild: Rundhalspullover FTC Cashmere EUR 329.–

 

Sweater monochrom

Okay, Sie wollen unterm Sweater etwas tragen: Dann gerne eine Ton-in-Ton Kombination. Monochrome Looks oder Outfitdetails bringen viel Klasse. Das Weglassen von Farbkontrasten beruhigt die Optik und lässt das Outfit aus einem Guss wirken. Keine falsche Angst vor verschiedenen Schattierungen einer Farbe, allein dass die beiden Töne aus einer Farbfamilie stammen, beruhigt unser Auge.

 

Sweater in Streif

Ringelmuster sind optimistisch und lebensfroh. Wer aus dem üblichen Marinefarben-Schema ausbricht, schafft einen zusätzlichen Aha-Moment. Besonders harmonisch wirken Ringelmuster, die nicht mit hartem Weiß, sondern mit weichem Ecru spielen. So bekommen die Streifen einen soften Touch.

 

Abonnieren

Artikel, die Sie auch interessieren könnten:

Die neuen Superbikes: Die Top 3

Radfahren boomt, aktuell mehr als je zuvor. Der neueste Trend unter den Zweirädern sind definitiv die Gravel Bikes.

Warum Männerjacken jetzt aussehen wie Sportjacken. Nur besser.

Der Style der Mode, die Funktionalität des Sports – eine Fusion, die Männer erfreut!

Die Top-3 der Sofortbildkameras

Sofortbildkameras: Die besten 3 Modelle und was sie von ihrer Vorgänger-Generation aus den 70ern und 80ern unterscheiden.

Nach oben